Wenn Sie die Navigation auf dieser Website fortsetzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Diese Cookies helfen uns sowohl dabei, Ihnen Services und Angebote vorzuschlagen, die Ihren Interessen entsprechen, als auch bei der Erstellung von Statistiken. Weitere Informationen und Cookie-Einstellungen ändern.

Ich fertige besonders an Ich akzeptiere

Le Matin des Possibles, Le Soir des Possibles

Entdecken Sie zwei Duftkreationen,
zwei unvergessliche Augenblicke, in welchen alle Sinne erwachen für unbegrenzte Möglichkeiten ...

Zwei Duft-Emotionen

 

NUXE ist bekannt für seine sinnlichen, verwöhnenden, unverkennbaren Duftsignaturen.

Die zwei außergewöhnlichen Eaux de Parfums aus den Federn großer Parfumeure fangen die Vergänglichkeit der ersten und letzten Sonnenstrahlen des Tages ein. Zwei Emotionen werden entfacht, die eines frischen und leuchtenden Morgens und die eines sinnlichen und feurigen Abends.

Eine intensives, poetisches Duo, um die Sinne zu befreien und alles möglich zu machen.

Zwei außergewöhnliche Elixiere
aus der Feder des Traditions-Hauses Givaudan

Das Haus Givaudan ist eine bekannte Größe der
Parfumbranche und hat schon zahlreiche Kult-Düfte kreiert.

Zwei Duftkreationen,
zwei Augenblicke, um alle Sinne zum Leben zu erwecken

Le Matin des Possibles

Zum Morgengrauen eines vielversprechenden Tages verkörpert die Orangenblüte die Seele mit ihrer sinnlichen Aura. Ein strahlendes Erwachen, das von der lebendigen Frische des Petit Grain begleitet wird, dem Ursprung strahlender Weiblichkeit. Ein zitroniger Duftakkord mit frischen Noten von Kaschmir-Moschus streichelt die Haut ein letztes Mal, bevor sie in den Lichtschein tritt.

„Bei der Kreation von „Le Matin des Possibles“ wurde ich von einer persönlichen Erinnerung eines Morgens in Marokko inspiriert, als ich einen in voller Blüte strahlenden Orangenbaum vor mir sah. Durch die Kombination des ätherischen Öls Petit Grain und der Essenz aus Orangenblüten gelang es mir, den Augenblick des Sonnenaufgangs und dem Einfall der ersten Sonnenstrahlen einzufangen. Ein neuer Tag beginnt und alles ist möglich."
QUENTIN BISCH, Kreateur von Le Matin des Possibles.

Le Soir des Possibles

Angeführt von der blumigen Note des Arabischen Jasmin nimmt die Sinnlichkeit freie und verführerische Klänge an. Wenn die Dunkelheit gegen die letzten Sonnenstrahlen des Tages ankämpft, lassen die Pracht aus Patchouli und die spritzigen Akzente des Johannisbeersorbets Ihre Haut beben und hüllen sie in einen Schleier perfekter Weiblichkeit.

„Bei der Kreation eines Parfums lasse ich meinem Instinkt freien Lauf. Ein Parfum muss der Person, die es trägt, Gefühle und Emotionen vermitteln. Um die faszinierende Anziehungskraft und Sinnlichkeit eines Sonnenuntergangs auszudrücken, habe ich mich bei der Herznote für den betörenden Duft des Arabischen Jasmins entschieden.“
LOUISE TURNER, Kreateurin von Le Soir des Possibles

Kollektion Eaux de Parfum

Eau de parfum Le Matin des Possibles

Eau de parfum mit Orangenblütennoten

Eau de parfum Le Soir des Possibles

Eau de parfum mit Jasminnoten

Wie hält der Duft eines Parfums länger an?

Das Parfum alle 2–3 Tage wechseln

Die Nase kann sich an Gerüche gewöhnen, das kommt gar nicht so selten vor. Dabei handelt es sich um einen physiologischen Vorgang, bei dem das Gehirn unterschiedliche Düfte analysiert. Sobald ein Geruch als vertraut und ungefährlich eingestuft wird, blendet ihn das Gehirn aus. Indem vertraute Gerüche ausgeblendet werden, bleibt man aufnahmefähig für ungewohnte Gerüche, die möglicherweise auf Gefahren Hinweisen können.

Das kann auch bei Parfum eintreten. Das Gehirn kann sich in etwa 3 Tagen an ein Parfum gewöhnen und verschleiert den vertrauten Duft. Wollen Sie Ihr Parfum optimal verwenden, bedeutet dies, dass Sie es alle 2-3 Tage wechseln sollten.

Die Haut mit Feuchtigkeit versorgen oder das Parfum auf die Kleidung aufsprühen

Jede Haut ist einzigartig und reagiert individuell auf Parfums. Nicht immer hält ein Duft auf der Haut, es scheint als würde die Haut das Parfum „aufsaugen“. 

Dagegen gibt es kein Wundermittel, was nicht unbedingt am Parfum sondern eher an der Kombination aus der Haut und dem Parfum liegt. Zwei Beauty-Tipps können aber helfen: Versorgen Sie Ihre Haut optimal mit Feuchtigkeit, bevor Sie das Parfum aufsprühen, da gepflegte Haut den Duft besser hält.

Sprühen Sie das Parfum auf Ihre Kleidung auf. Möglicherweise entfaltet sich das Parfum etwas anders und die Herznote wird betont, der Duft haftet so jedoch sogar für mehrere Tage.

Wählen Sie ein Parfum mit langanhaltenden Basisnoten

Wenn sich ein Duft trotz optimal gepflegter Haut und dem regelmäßigen Wechseln dennoch zu schnell verflüchtigt, kann das in Zusammenhang mit den Inhaltsstoffen stehen. Manche Basisnoten eines Parfums wie unter anderem Noten aus Zitrusfrüchten verdunsten schneller und halten nicht über einen längeren Zeitraum an.

Hier empfiehlt es sich, ein Parfum auszuwählen, dessen Basisnoten langanhaltend sind. Dazu zählen unter anderem Noten wie Vanille, Patschuli oder Moschus. Oftmals gelingt es so, dass auch frische Zitrusnoten den ganzen Tag über zu riechen sind.

Nach oben